zur Übersicht

Aktuelles-Beitrag vom

Grabeskirche St. Bartholomäus Köln

Auflagen für Beisetzungen ab dem 27.04.2020

Bitte beachten Sie folgende Informationen!

Derzeitige Auflagen für Beisetzungen in der Grabeskirche St. Bartholomäus (Stand: 27.04.2020)

Ab Montag, den 27.04.2020, können wieder Trauerfeiern in der Grabeskirche St. Bartholomäus unter folgenden Auflagen stattfinden:

Es dürfen maximal 20 Trauergäste an der Trauerfeier teilnehmen. Es gilt die Maskenpflicht.

Um die vorgeschriebene Abstandsregel und Flächeninanspruchnahme einzuhalten gibt es entsprechend markierte Sitzmöglichkeiten die genutzt werden sollen.

Die Trauerfeiern werden instrumental begleitet. Gesang ist zurzeit nicht möglich.

Die Urne wird nach der Trauerfeier durch den Zelebranten beigesetzt.

Die Trauergäste können anschließend einzeln aufstehen, sich am Grab von dem Verstorbenen verabschieden und dann einzeln die Grabeskirche verlassen.

 

Bitte halten Sie folgende Verhaltensregeln ein:

Vor dem Betreten der Grabeskirche und während der Trauerfeier ist ein Mundschutz anzulegen.

Bitte nutzen Sie nur die ausgewiesenen Sitzmöglichkeiten.

Die grundsätzliche Abstandsregelung von 1,5 Metern ist einzuhalten.

Bleiben Sie bitte sitzen und verabschieden sich erst nach der Beisetzung einzeln an dem Urnengrab von dem Verstorbenen.

Husten Sie, wenn nötig, in die Armbeuge.

Bitte vermeiden Sie mit Krankheitssymptomen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen, Fieber oder fehlender Geruch-/ Geschmacksinn den Besuch der Grabeskirche.

Auflagen für Beisetzungen in der Grabeskirche ab dem 27.04.2020