zur Übersicht

Aktuelles-Beitrag vom

Grabeskirche St. Bartholomäus Köln

Auflagen für Beisetzungen ab dem 19.10.2020

Bitte beachten Sie folgende Informationen!

Derzeitige Auflagen für Beisetzungen in der Grabeskirche St. Bartholomäus (Stand: 19.10.2020)

Zurzeit können Trauerfeiern in der Grabeskirche St. Bartholomäus unter folgenden Auflagen stattfinden:

Es dürfen maximal 45 Trauergäste an der Trauerfeier teilnehmen. Es wird eine Teilnehmerliste geführt.

In der Grabeskirche und während der Trauerfeier besteht die Maskenpflicht.

Es darf nicht gesungen werden.

Um die vorgeschriebene Abstandsregel und Flächeninanspruchnahme einzuhalten gibt es entsprechend markierte Sitzmöglichkeiten die genutzt werden sollen.

Die Urne wird nach der Trauerfeier durch den Zelebranten beigesetzt.

Die Trauergäste können anschließend einzeln aufstehen, sich am Grab von dem Verstorbenen verabschieden und dann einzeln die Grabeskirche verlassen.

Bitte halten Sie folgende Verhaltensregeln ein:

Es dürfen max. 45 Trauergäste an einer Beisetzung teilnehmen. Es wird eine Teilnehmerliste geführt.

Nutzen Sie beim Betreten das Desinfektionsmittel im Eingangsbereich der Grabeskirche.

In der Grabeskirche und während der Trauerfeier besteht die Maskenpflicht

Bitte nutzen Sie nur die ausgewiesenen Sitzmöglichkeiten.

Die grundsätzliche Abstandsregelung von 1,5 Metern ist einzuhalten.

Bleiben Sie bitte sitzen und verabschieden sich erst nach der Beisetzung einzeln an dem Urnengrab von dem Verstorbenen.

Bitte verzichten Sie auf Umarmungen und Händeschütteln.

Husten und niesen Sie in die Armbeuge.